PASSION STIL ENGAGEMENT
Die 5 Prinzipen der japanischen Küche Michèle Stocco-Dolder
Der eigentliche Name der japanischen Küche ist «Washoku».
Zum Washoku gehören in der traditionellen Küche die fünf Prinzipien. Im 2013 wurde die japanische Küche von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Sie schaffte dies, weil noch heute nach diesen fünf Prinzipien gekocht wird. Die japanische Küche ist nicht die einzige, welche es in diese Liste schaffte. Nationalgerichte aus Frankreich und Mexiko sowie die mediterrane Küche aus Griechenland, Italien, Marokko und Spanien gehören auch dazu. 
 
 
Bei den fünf Prinzipien geht es um Farben, Geschmacksrichtungen, Zubereitungsarten, die Sinne und nicht zuletzt die Perspektiven.
 
 
Go Shiki: Die 5 Farben
 
In einem japanischen Gericht, findest du die fünf Farben. Ja, auch bei Sushi!
 
  • Weiss: Reis, Lotuswurzel, Tofu, weisser Fisch
  • Schwarz, Braun, Violett: schwarzer Sesam auf Reis, Auberginen, Pilze, Soba-Nudeln, Fleisch
  • Grün: Wakame (Algen), eingelegte Gurken, Okra, Goya, Chinakohl
  • Rot: eingelegter roter Ingwer, Lachs, rote Cherry Tomaten, Karotten, Umeboshi
  • Gelb: Ei-Omelette, eingelegter Rettich, gelbe Cherry Tomaten
 
Go Mi: Die 5 Geschmackrichtungen
 
  • Süss: Teriyaki Poulet, Tofu, gedämpftes Gemüse
  • Sauer: eingelegtes Gemüse
  • Salzig: Umeboshi, Miso
  • Scharf: Ingwer, Wasabi, Karashi (japanischer Senf)
  • Bitter: Goya
 
Der Reis wird als neutrale Speise gereicht. 
 
Go Ho: Die 5 Zubereitungsarten
 
Die Japaner sagen, damit das Essen nie langweilig wird, ist es wichtig neben den verschiedenen Farben und den Geschmacksrichtungen auch die Zubereitungsarten zu wechseln.
 
  • roh
  • gekocht
  • gebraten
  • frittiert
  • gedämpft
 
Go Kan: Die 5 Sinne
 
  • sehen
  • hören
  • schmecken
  • riechen
  • fühlen
 
Während dem Essen werden alle fünf Sinne stimuliert. Es ist wichtig, wie das Essen angerichtet ist. Das erfreut nicht nur das Auge, sondern auch das Herz. 
 
 
Go KanMon: Die 5 Perspektiven
 
Sie stammen aus dem Buddhismus und Shintoismus und haben nur im weitesten Sinn mit kochen zu tun. 
Respekt gegenüber der Person, welche das Gericht zubereitete, inklusive des Produzenten des Lebensmittels
 
  • Das Essen würdigen und in einem gemütlichen Tempo essen
  • Wichtig für das geistige und körperliche Wohlbefinden
  • Essen ohne negative Gefühle
  • Meditatives Essen und Kochen bringt einem der Erleuchtung näher

Du willst mehr über die beiden Religionen erfahren? Lies meinen Artikel von letzter Woche. LINK

 
Die japanische Küche ist vielseitig und gesund. Schon nur, weil saisonal gekocht wird. In der Bento Challenge wirst du spannende Rezepte für die fünf Zubereitungsarten erhalten. Du verpasst nichts, denn zum Schluss offeriere ich dir tolles Angebot mit sämtlichen Inhalten. 
 
 
Willst du mit mir kochen? Die fünf Sinne werden in meinen Kochkursen in jeglicher Hinsicht verwöhnt. Gerne fahre ich zu dir oder ihr zu mir. Um den Einkauf kümmere ich mich, so oder so.
 
 
Die japanische Küche nährt 
nicht nur den Körper, 
sondern auch die Seele!
Gratis: 9-tägiger Online-Manifestations-Kurs
Ein kraftvoller und inspirierender Online-Kurs für die Umsetzung deiner Wünsche.
Neu im Webshop: Lily Lolo Mineral Cosmetics
Ab sofort in meinem neuen Webshop erhältlich!
Neu bei womenbiz: Laurence Kissling
Kultur- & Eventmanagement: Kulturfacts GmbH
womenbiz Appetizers bei Frederique Home
SAVE THE DATE: 20. März 2018 Wir freuen uns sehr, dir die 9. Ausgabe unseres womenbiz- Appetizers zu präsentieren.
KMU Verwaltungsrat: optimale Zusammensetzung
Abendveranstaltung rund um das Thema „Verwaltungsrat in Schweizer KMUs“.
Mentaltraining: Loslassen und Vertrauen
Wie erreicht man seine Ziele? In dem Mentaltraining von Pascal Fahrni erfahren Sie etwas über den Zusammenhang zwischen Loslassen, Vertrauen schaffen und Erfolg haben.
|
ÜBER UNS
|
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
AGB DER WOMENBIZ AG
|
ENTWICKELT VON